-->

Google AdSense – Was ist das?

Posted by admin | | Montag 6 Juli 2009 11:11

Google AdSense – Was ist das?
Erfahren Sie auf dieser Seite was Google AdSense sind und wie Sie mit AdSense auf Ihrer eigenen Webseite ganz easy Geld verdienen können. Welche Plug-Ins es bereits für CMS-Systeme gibt und ob es wirklich eine alternative zu den Google AdSense gibt. Und wie die Zukunft bei den Goolge Mobile AdSense aussehen könnte.

Google AdSense kurz erklärt
Mit Google AdSense können Sie Geld verdienen. Google AdSense ist ein Dienst von Google Inc. Schalten Sie ganz easy AdSense-Anzeigen auf Ihrer Webseite und verdienen Sie damit Geld. Sie müssen sich bei Google AdSense um nicht kümmern. Sie bestimmen wo und in welcher Größe die Anzeige angezeigt werden soll. Den Inhalt generiert Googel selbst themenrelevant  auf Ihre Webseite bezogen.

Geld verdienen mit Google AdSense
Verdienen Sie mit relevanten Anzeigen auf Ihrer Homepage Geld. Jedes mal wenn ein Nutzer auf eine Anzeige klickt erhalten Sie Geld.
AdSense – Alternativen

Kostenlos bei Google AdSense anmelden

Melden Sie sich bei Google kostenlos an. Reichen Sie Ihre Webseite ein und warten Sie ob Google diese für gut bewertet. Dann können Sie ganz easy mit AdSense beginnen.
Gestalten Sie mit AdSense ganz easy eigenen Kampagnen. Alle Einstellungen im Google Benutzer-Konto intuitiv angeben.

Easy-AdSense Plug-Ins download für CMS
Jetzt gibt es auch PlugIns für verschiednen CMS-Systeme mit dem Namen Easy-AdSense.
Integrieren Sie ganz easy mit Easy-AdSense Ihre Anzeigen zum Beispiel in WordPress oder Joomla.
Das Easy-AdSense PlugIn für WordPress finden Sie hier:
Das Easy-AdSense PlugIn für Joomla können Sie sich auf dieser Webseite herrunter laden:

Google AdSense – Neuigkeiten
Google AdSense und Google AdWords Dienste werden ausgebaut. Google stellt seine beiden Dienste AdSense und AdWords jetzt auch für Mobiltelefone wie das iPhone und das GPhone bereit. Weitere Details zu den Mobile AdSense können Sie hier lesen…

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.